Wir bieten Ihrem Kind Raum und Zeit um:

·       sich durch Bewegung zu entwickeln (auch wenn es mal länger dauert)

·       vielfältige Dinge auszuprobieren (ob beim Rollenspiel der Vater zu sein, kleine Perlen in farblicher Ordnung mit nur zwei Fingern zu sortieren, Wasserfarben zu mischen, falten, kleben, weben,…)

·       durch Beobachtung neue Lernimpulse selbst „anstoßen“ zu können (was andere Kinder spielen, oder Erwachsene tun, was draußen passiert…)

·       durch Wiederholungen neu Gelerntes zu festigen

·       zu erfahren, dass sie durch ihre Handlungen etwas in Ihrer Umwelt bewirken, dass sie die Welt gestalten und verändern können

·       eigenständig Rückzugsmöglichkeiten aufsuchen zu können

·       mit anderen Personen (ob jünger, älter oder gleichaltrig) in Kontakt zu treten und sein Sozialverhalten entwickeln zu können, Gefühle wahrzunehmen und zu äußern und dabei auch das NEIN des anderen zu respektieren.  Das Kind hat die Möglichkeit selbst eigene Grenzen beim Umgang mit anderen Menschen zu setzen und zu äußern.

Ihr Kind bekommt die Gelegenheit, sich selbst kennen zu lernen und seine Persönlichkeit und seine Kompetenzen (Ich-, Sozial-, Sach-, und Lernkompetenzen) zu entwickeln. (z.B. Ich bin ein Junge. Ich kann tolle Flugzeuge bauen. Ich mag kein Paprika. S. ist mein Freund. Ich mag es, wenn er neben mir sitzt oder mir die Hand gibt.)

zurück