Erziehungs- und Bildungspartnerschaft mit Eltern

Ein Kind in die Kindertagesstätte zu bringen bedeutet für Eltern, ihr "Wertvollstes" zunächst fremden Personen anzuvertrauen.

Aus diesem Grund ist es uns wichtig, eine vertrauensvolle Beziehung zwischen Eltern, Kindern, Träger und Mitarbeiter der Einrichtung aufzubauen. Dieses Vertrauen wirkt sich positiv auf die pädagogische Arbeit mit den Kindern in der Kindertagesstätte aus. Um eine optimale Entwicklung des Kindes zu gewährleisten, ist eine Erziehungs- und Bildungspartnerschaft zwischen Elternhaus und Einrichtung unerlässlich. Hierbei sehen wir die Eltern als kompetente Fachleute für ihr Kind und begleiten sie in verschiedenen Entwicklungsphasen ihres Kindes. Gemeinsam wollen wir Methoden und Lösungsansätze finden, um den persönlichen Entwicklungsprozess des Kindes zu unterstützen. Eine wichtige Grundlage unserer Elternarbeit ist die gezielte Information über alle Themen unserer Einrichtung.

Diese Informationen werden in unterschiedlichen Formen an die Eltern weitergegeben:

  •  Gespräche zwischen Eltern und Erziehern:
    • Gespräche bei der Anmeldung und Aufnahme des Kindes
    • Gespräch nach ca. 6 Wochen über die Eingewöhnung des Kindes
    • Entwicklungsgespräche - 1x jährlich (bei Bedarf öfter)
    • Tür- und Angelgespräche - beim Bringen und Abholen des Kindes
    • Spontane Gespräche bei Veranstaltungen und Elternabenden
    • Hospitationen im Alltag, die zu jeder Zeit nach Absprache möglich sind
  • Schriftliche Informationen und Umfragen:
    • Konzeption unserer Einrichtung
    • ABC Heft 
    • Kita-Zeitung (erscheint 3x jährlich)
    • Elternbriefe
    • Aushänge in der Kindertagesstätte
    • Internet: www.altrich.de
    • Abfrage der gewünschten Betreuungszeiten (1x jährlich)
    • Umfrage zur Zufriedenheit der Eltern (alle 3 Jahre)

 

Aber auch der Austausch der Eltern untereinander ist für uns die Grundlage einer funktionierenden Erziehungs- und Bildungspartnerschaft. Aus diesem Grund bieten wir verschiedene Elternzusammenkünfte an:

  • Regelmäßige Informationsveranstaltung zur Bedeutung der Bewegung für die kindliche Entwicklung
  • Elterncafe´ 
  • Infoabend für die Eltern, deren Kinder im nächsten Jahr die Kita besuchen werden
  • Elternabende zu unterschiedlichen Themen (z.B. Wahl des Elternausschusses)
  • Abende mit Referenten zu unterschiedlichen Themen
  • Veranstaltungen und Feste 
  • Bastel- oder Spielnachmittage mit Ihrem Kind

 

Ebenso wichtig wie die Information und der Austausch mit den Eltern ist uns ihre Mitarbeit in der Einrichtung.

Eine besonders wichtige Aufgabe übernimmt der Elternausschuss, der einmal jährlich von den Eltern gewählt wird. Dieser unterstützt den Träger und die Mitarbeiter in wesentlichen Fragen der Arbeit und steht Eltern als Ansprechpartner zur Verfügung.

Aber auch andere Möglichkeiten, der Mitarbeit, können genutzt werden: ·

  • Redaktionskreis (Mithilfe beim Erstellen der Kita-Zeitung) 
  • Einbringen von verschiedenen Talenten (z.B. Backen mit Kindern, Turnen, Fußball spielen o.ä.) 
  • Mithilfe bei Veranstaltungen und Festen
  • Eltern basteln für ihre Kinder ( z.B. Nikolausgeschenke o.ä.)
  • Eltern bauen für Ihre Kinder (z.B. Gestaltung des Außengeländes)

Um in einer offenen und vertrauensvollen Partnerschaft mit den Eltern zu arbeiten, sind wir auf positive und negative Kritik, Ideen und Austausch seitens der Eltern angewiesen.