Das Kreuz auf der Jeich

Bevor das jetzige Kreuz aufgestellt wurde, stand in diesem Flurstück „Op da Jeich“ ein altes verfallenes Wegkreuz. Bei der Flurbereinigung 1961 wurde ein neuer Platz für das alte Wegkreuz eingemessen und mit vier bis fünf Grenzsteinen vermarkt.

 

1966 wurde ein Teil des Altricher Friedhofs neu gestaltet. Das große Friedhofkreuz aus der Zeit von 1890 wurde nicht mehr aufgestellt. Es bekam seinen neuen Platz auf der Jeich und ersetzte das alte Kreuz. Inder Amtszeit von Pastor Krage ging an einem der Bittage die Prozession zu diesem Kreuz.

 

1997 wurde es von einigen engagierten Bürgern restauriert und verschönert. Das Kreuz auf der Jeich war das letzte der sieben Fußfälle

zurück